Pi-hole Development Version und FTL

Sonntagmorgen, Kaffee und der Entschluss auf die Development Version von Pi-hole umzusteigen, um endlich FTL zu testen.

Und was soll ich sagen, es war ein guter Entschluss, FTL läuft, im Gegensatz zur vorherigen Lösung, mit „Lichtgeschwindigkeit“ beim Anzeigen der Daten.

In der FRITZ!Box ist inzwischen auch alles optimal eingestellt, Pi-hole wird als DNS Server im lokalen Netzwerk bekanntgegeben. Bisher hatte ich die IP des RasPi nur unter Internet > Zugangsdaten > DNS Server eingetragen. Mit dieser Option wurde die IP aber nicht im Netzwerk bekanntgegeben. Der zusätzliche Eintrag der DNS Server IP unter Heimnetz > Heimnetzübersicht > Netzwerkeinstellungen > IP4 / IP6-Adressen > Lokaler DNS-Server bewirkt, dass die FRITZ!Box den DNS-Server an alle Geräte im Netzwerk weitergibt.

Hier noch mein aktueller Status:

Domains Being Blocked: 763835
Einträge in der eigenen Blocklist: 6386
Einträge in der eigenen Wildcard-Blacklist: 2096
Einträge in der eigenen Whitelist: 88
Listen in Verwendung: 61